Windows_8

Werden Windows 8 und Windows Phone eins?

Auch wenn Microsoft es immer wieder dementiert, die Gerüchte um einen möglichen Einsatz von Windows 8 auf Smartphones verstummen nie ganz. Und es gibt durchaus einige Anhaltspunkte, die dafür sprächen. Im November 2011 hat eine Aussage von Steve Ballmer, CEO bei Microsoft für reichlich Aufregung gesorgt.

Ballmer war von verschiedenen Medien zitiert worden mit einer Aussage über die Zukunft des Betriebssystems Windows. Die Journalisten und Blogger hatten ihn so verstanden, als wäre Windows 8 zukünftig auch für Smartphones geplant und sogar schon auf Smartphones portiert worden. Doch Microsoft ruderte schnell zurück und erklärte, man habe Ballmer nur falsch verstanden weil er wohl etwas undeutlich gesprochen und sich unglücklich ausgedrückt habe. So ganz glauben wollten das aber sicher viele nicht.

An sich ist die Idee des einen Betriebssystems für alle ja auch gar nicht schlecht. Denn eine gewisse Einheitlichkeit, Ähnlichkeiten bei der Bedienung, in der Menüführung und in der Optik bringen für die Nutzer durchaus Vorteile mit – vor allem auch für diejenigen, die sich nicht großartig in ein neues Smartphone „einlernen“ wollen, sondern einfach loslegen.

Windows 8 ist für die Bedienung am Touchscreen optimiert. Offiziell ist das so, weil es auf Tablets zum Einsatz kommen wird. Doch wenn es auf Tablets kommt, warum dann nicht auch auf Smartphones? Bei Apple und Google wird schließlich auch ein Betriebssystem für Smartphones und Tablets verwendet. Nokia beispielsweise bastelt ja auch bereits an einem Windows 8 Tablet.

Windows 8 soll auch in einer ARM-Variante kommen, um für Tablets geeignet zu sein. Und damit wäre zumindest theoretisch der Grundstein gelegt, um Microsofts neues Betriebssystem auch auf Smartphones zu nutzen. Bis erste Tablets mit Windows 8 auf ARM-Basis kommen, wird voraussichtlich noch über ein Jahr vergehen, da sie laut Steven Sinofsky, Windows-Chef bei Microsoft, eine tiefergreifende integrierte Entwicklung zwischen Hard- und Software benötigen als das bei der x86-Architektur der Fall ist.

Windows 8 übernimmt durchaus auch Elemente des mobilen Betriebssystems Windows Phone. So werden beispielsweise die Kacheln im Metro Style, die man von Windows Phone kennt, auch bei Windows 8 zu finden sein, anstelle des herkömmlichen Desktops. Wenn man die Entwicklungen rund um Windows 8 beobachtet, dann bekommt man den Eindruck, dass Microsoft gerne ganz auf den altbekannten Desktop verzichtet und stattdessen Windows 8 nur mit den Kacheln ausgestattet hätte. Doch dieser Schritt wäre wohl für viele Nutzer etwas zu viel des Guten gewesen.

Laut einer kürzlich aufgetauchten Roadmap zu Windows Phone soll gegen Ende 2012 ein weiteres großes Update des mobilen Betriebssystems fertig sein, das derzeit als Windows Phone 8 mit dem Codenamen Apollo gehandelt wird. Dass dieses ziemlich zeitgleich mit Windows 8 (oder zumindest nur relativ kurze Zeit auseinander) erscheinen wird, kann ein Zufall sein – muss es aber nicht. Das ist vielleicht ein bisschen viel orakelt, aber die Möglichkeit besteht durchaus, dass mit Windows 8 und Windows Phone 8 die beiden Betriebssysteme enger zusammenwachsen oder gar verschmelzen.

Und selbst wenn es bei Windows Phone 8 und Windows 8 diese Verschmelzung noch nicht gibt, sondern sie sich nur annähern, wird die Entwicklung langfristig sicherlich in diese Richtung gehen. Auch Apple scheint mit Mac OS X und iOS etwas Ähnliches zu planen. Warum also nicht auch Microsoft? Auch wenn von offizieller Seite immer wieder dementiert wird, dass Windows 8 auch auf Smartphones zum Einsatz kommen könnte oder wird, denkbar ist es auf jeden Fall und wer weiß, ob Microsoft da nicht noch eine Überraschung für uns bereit hält.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>